Direkt zum Inhalt...

Förderverein der FHS blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurück

Förderverein

Am 05.12.2016 fand die diesjährige Mitgliederversammlung des Fördervereins der Friedrich-Harkort-Schule statt. Der Vorsitzende Thomas Osterlitz nutzte auch in diesem Jahr die Gelegenheit, allen an der Arbeit des Fördervereins aktiv Beteiligten für die vorbildliche, unproblematische und von gemeinsamen Zielen getragene Zusammenarbeit im abgelaufenen Geschäftsjahr zu danken. Er dankte auch den Mitglieder und Spendern, ohne deren Mittel die Unterstützungsarbeit des Fördervereins nicht möglich wäre.

Mit großer Zufriedenheit berichtete der Vorsitzende den Anwesenden von den Ausgaben, etwa in Form der Unterstützung bedürftiger Schülerinnen und Schüler bei der Teilnahme an Klassenfahrten, der Fahrt des Orchesters nach Blankenburg sowie eines Walderlebnistages. 

Auch in diesem Jahr wurde das soziale Lernen an der FHS mit Mitteln für das Antimobbingtraining oder das Patenprojekt bezuschusst. Ebenso beteiligte sich der Schulverein an der Finanzierung der Auszeichnung besonders engagierter Menschen der FHS zum Ende des vergangenen Schuljahres. Einer der fünf verliehenen „Friedrich-Harkort-Preise“ wird dauerhaft Jahr für Jahr mit hundert Euro vom Schulverein getragen. Ebenso wurde die Auszeichnung der „besten Abiturienten“ mtifinanziert.

Auch stellte der Förderverein beispielsweise Mittel für einen Stammtsich der „Flüchtlingseltern“ oder die Begrüßung der Eingangsklassen zur Verfügung.

Mit verhaltener Freude blickte der Vorsitzende auf eine trotz rückläufiger Schülerzahlen erstmals wieder steigende Mitgliederzahl, die dem Förderverein dauerhaft einen höheren Betrag an Mitgliedsbeiträgen in den kommenden Jahren garantieren könnte, vor allem aber die immer wieder thematisierte Solidarität, die sich auch in der Mitgliedschaft im Förderverein zeigt, sichtbar machen kann.

Nach der Entlastung des Gesamtvorstandes gab der Vorsitzende einen Ausblick auf die Investitionsplanungen des kommenden Jahres. Dazu gehört auch und vor allem die Vervollständigung der Klassenräume des ersten und zweiten Obergeschosses mit neuer modernerer medialer Technik. Dieses Prijekt soll 2017 nach Möglichkeit in einem Zuge realisiert werden. Zur Ermöglichung der Umsetzung hat die FHS der Stadt Herdecke einen finanziellen Eigenbeitrag von 40000 .- € als „Anschubfinanzierung“ zugesichert. Diese Summe soll mit zurückgestellten Mitteln des Fördervereins sowie Sponsorengeldern erbracht werden. Aus diesem Grund hat die Schule Flyer als Information über die Planung der techischen Neuerungen erstellen lassen, die bereits am letzten Tag der offenen Tür und inzwischen auch an die Eltern der Schülerinnen und Schüler des FHS verteilt worden sind.

Ferner wird der Vorstand des Fördervereins noch in diesem Jahr mit der gezielten aktiven Ansprache potenzieller Sponsoren für das Projekt beginnen. Vor diesem Hintergund stellte der Vorsitzende Thomas Osterlitz fest, dass das abgelaufene Geschäftsjahr finanziell ein „Übergangsjahr“ gewesen sei.

Am Ende der knapp zweistündigen Mitgliederversammlung verabschiedete der Vorstand des Schulvereins die Mitgliederversammlung mit guten Wünschen für eine ruhige Adventszeit, ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gesundes Jahr 2017. Dies wünscht der Vorstand des Schulvereins auch allen seinen Mitgliedern und Spendern und bedankt sich auf diesem Weg nochmals herzlich für die Unterstützung.